1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Projekte

Arbeitsmarktprogramm »Wir machen das! - Menschen mit Behinderungen in Ausbildung und Beschäftigung«

Mit dem Arbeitsmarktprogramm will die Staatsregierung Arbeitgeber motivieren, die Potenziale von Menschen mit Behinderungen für ihre Unternehmen zu erschließen. Das Sozialministerium unterstützt deshalb Arbeitgeber, die junge Menschen mit Behinderungen ausbilden und Menschen mit Behinderungen mit besonderen Vermittlungsproblemen einstellen. Gefördert werden 75 Ausbildungs- und 225 Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen.

Dienstleistungsnetzwerk support

support ist ein Dienstleistungsnetzwerk für sächsische Unternehmen, das alle Leistungen rund um die Beschäftigung schwerbehinderter, behinderter und von Behinderung bedrohter Menschen aus einer Hand bietet. Seit August 2015 steht support an den Standorten Chemnitz, Dresden und Leipzig Unternehmen mit Tat und Rat zur Verfügung.

Initiative Inklusion - Berufsorientierung

Ziel der Initiative Inklusion ist es, Schwerbehinderte Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung umfassend über ihre beruflichen Möglichkeiten zu informieren und zu beraten sowie bei ihrem Übergang von der Schule in das Arbeitsleben zu unterstützen.

Handicap (k)ein Hindernis?

Das Projekt »Handicap (k)ein Hindernis? - Curriculum zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen im Freistaat Sachsen« richtet sich primär an Personalverantwortliche in Unternehmen und an Unternehmensbetreuer in den sächsischen Kammern. Ziel des Projektes ist es, Informationen und Bildungsangebote zu Themen rund um die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung leistungsträgerübergreifend zugänglich zu machen. Das Projekt Curriculum ist konzipiert als ein »Handbuch« in digitaler Form. Es wird ein Internetportal für die Zielgruppe geschaffen, das themenspezifisch, einfach zugängliche und sachorientierte Informationen bereithält. Projektträger ist die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e. V. in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Chemnitz

Initiative Inklusion - neue Ausbildungs- und Arbeitsplätze

Unternehmen, die ältere schwerbehinderte Menschen auf einen neuen Arbeitsplatz einstellen oder neue Ausbildungsplätze für schwerbehinderte junge Menschen schaffen, erhalten ergänzend zum Sächsischen Arbeitsmarktprogramm zusätzliche Förderungen bis maximal insgesamt 10.000 Euro.

Sächsisches Arbeitsmarktprogramm

Unternehmen, die Menschen mit Behinderungen in ihren Betrieben einstellen, werden durch die Zahlung von Prämien bis insgesamt 3.000 Euro unterstützt. Ein weiterer Schwerpunkt des Programms ist die Förderung der betrieblichen Ausbildung behinderter Jugendlicher.

Arbeit statt Plätze

»Arbeit statt Plätze« möchte durch verstärkte Kooperationen zwischen Integrationsfirmen, Werkstätten für behinderte Menschen, Einrichtungen der Wohlfahrtspflege und anderen Unternehmen neue Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt schaffen. Potentiale sollen durch eine enge Verzahnung der beteiligten Projektpartner erschlossen werden.