1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Arbeitsassistenz

Arbeitsassistenz ist eine besondere Form der Begleitenden Hilfen im Arbeitsleben, mit der ein schwerbehinderter Mensch an seinem Arbeitsplatz unterstützen werden kann. Voraussetzung ist, dass weder die behindertengerechte Arbeitsplatzgestaltung noch eine vom Arbeitgeber bereitgestellte Unterstützung ausreichen, um behindertenbedingte Nachteile auszugleichen. Die Assistentin oder der Assistent hilft bei Arbeiten, die der schwerbehinderte Mensch nicht selbst machen kann. Die Assistentin oder der Assistent übernimmt dabei lediglich Hilfsarbeiten. Das Fachwissen für seinen Beruf muss der schwerbehinderte Mensch selbst haben. Auch die Aufgaben, die den Beruf des schwerbehinderten Menschen ausmachen, muss der schwerbehinderte Mensch selbst erledigen können.

In Abstimmung mit dem jeweiligen Rehabilitationsträger entscheidet das Integrationsamt über die Bewilligung von Leistungen zur Finanzierung von Arbeitsassistenz (siehe Paragraf 33 Absatz 8 Satz 2 SGB IX).

Marginalspalte

Kontakt

Integrationsamt beim Kommunalen Sozialverband Sachsen

Ulrike Hübler

  • Telefon:
    (0371) 57 72 74
© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz