1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

2010

05.02.2010 - Ministerpräsident Stanislaw Tillich beruft Stephan Pöhler erneut zum Behindertenbeauftragten

In einer Feierstunde hat Ministerpräsident Stanislaw Tillich am 05.02.2010 Stephan Pöhler erneut zum Beauftragten der Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen berufen. Damit vertritt Pöhler auch in der laufenden Legislaturperiode die Interessen der behinderten Menschen in Sachsen. Im Beisein von Verbandsvertretern der Selbsthilfe von Menschen mit Behinderungen und der kommunalen Behindertenbeauftragten lobte der Ministerpräsident die bisherige Arbeit und das Engagement des 58-Jährigen. Sozialministerin Christine Clauß gratulierte Stephan Pöhler ebenfalls herzlich zur erneuten Berufung.

Stephan Pöhler selbst sagte, er wolle in seiner zweiten Amtszeit dafür kämpfen, das Bewusstsein für die Belange von Menschen mit Behinderungen zu schärfen. Er begreift seine Aufgabe vor allem auch als Aufklärungsaufgabe. Den Unterschied zwischen Integration und Inklusion, zwischen behindertengerecht und barrierefrei ist in vielen Teilen der Bevölkerung so auch in Wirtschaft und Politik noch nicht vollständig angekommen. Außerdem steht seine zweite Amtszeit unter dem Stern der Umsetzung der UN-Konventionen für die Rechte behinderter Menschen. Die gilt es, gemeinsam mit den Menschen mit Behinderung in deren Sinne umzusetzen.

https://www.youtube-nocookie.com/embed/fKrTCjj8Jn8?rel=0&autoplay=1

Marginalspalte

Kontakt

Porträtfoto von Herrn Stephan Pöhler

Beauftragter

Stephan Pöhler

  • Postanschrift:
    Albertstr. 10
    01097 Dresden
  • Telefon:
    (0351) 5 64 59 22
  • Telefax:
    (0351) 5 64 59 24
  • E-Mail
© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz